Ziel ist es, die Internetnutzung der Kinder und Jugendlichen besser vor Gefährdungen zu schützen.

Die Änderungen gelten seit 01. Mai 2021 und betreffen fast ausschließlich den Bereich Internet.

Grundlegend lassen sich die Schutzgedanken in drei Bereiche gliedern.

Mehr Schutz:
d.h. Die Anbieter sind in der Pflicht die Kinder und Jugendlichen vor Interaktionsrisiken zu schützen, indem sie sichere Voreinstellungen schaffen und ein einfaches Hilfs-und Beschwerdesystem etablieren.

Mehr Orientierung:
d.h. Durch einheitliche Alterskennzeichnungen und Vorgaben sollen Eltern und Fachkräfte mehr Transparenz erfahren. Zugleich wird ein Informationszuwachs bezüglich den Risiken und Gefahren von Interaktionen angestrebt.

Mehr Rechtsdurchsetzung:
d.h. Eine neue Behörde, die Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz soll für eine bessere Vernetzung und eine konsequente Rechtsdurchsetzung mit neuen Strategieprozessen verantwortlich sein.

Termine

25.10.21 - 28.10.21
LOVE-Storm SchülerInnen-Workshops
Landkreis Landshut
30.10.21
Jugendleiterschulung
Landkreis Landshut
6.11.21 | 09:00 - 17:00
Könner durch Erfahrung
Landkreis Landshut
11.11.21
Online-MulitplikatorInnen-Workshop „LOVE-Storm“
Landkreis Landshut
14.11.21 | 09:00 - 17:00
Könner durch Erfahrung
Landkreis Landshut
26.11.21 | 09:00 - 17:30
No Blame Approach – Mobbing beenden
Landkreis Landshut